Allgemeines

Tschechoslowakischer Wolfhund

Der TWH ist ein sehr temperamentvoller und aktiver Hund. Seine Sinne sind hoch entwickelt, vor allem der Orientierungs- und Verteidigungssinn. Er ist sehr lebendig, selbstständig und beeindruckt durch seine Würde. Seine Beziehung zum Herrn ist mehr partnerschaftlich als ergeben. Seine psychische Reife erreicht der TWH im Alter von rund 3 Jahren. Seine Unwilligkeit sich unterzuordnen erfordert anfangs sehr viel Geduld, was sich allerdings später in einer außerordentlich guten Beziehung zum Herrn und hervorragenden Arbeitsergebnissen auszahlt.

Die Erfahrungen mit TWHs bestätigen die Harmonie der Eigenschaften, die von Wolf und Hund vererbt wurden: Gehorsam und Führigkeit, Widerstandskraft, konzentrierte Aufmerksamkeit und Wachsamkeit wie auch eine hervorragende Orientierungsfähigkeit.

Seine Ausdauer ist bewundernswert, ausgezeichnet bewährt sich der TWH auch in der Fährtenarbeit, was ihn auch als Mantrail-, Rettungs- und Lawinenhund prädestiniert. Seine angeborenen Vorzüge, welche sich in jeglichem Einsatz als Arbeitshund bemerkbar machen, lassen sich auch sportlich in der Form nutzen.

Im ersten Wesensbeschrieb von der Grenzwacht steht:

"Der TWH ist sehr temperamentvoll und aktiv, seine Gefühle sind stark entwickelt, es überwiegt der Orientierungssinn und die aktive Verteidigungsreaktion. Ist misstrauisch aber attackiert nicht ohne Grund. Seinem Herrn gegenüber zeigt er ungemeine Treue. Im Kampf ist er furchtlos und mutig, er hat die Vorbedingungen für eine vielseitige Verwendbarkeit."

Es sind klar Spätentwickler, die physische und psychische Reife erreichen sie oft erst mit 2-3 Jahren. Die Hündinnen werden meistens nach ca. 18-24 Monaten das erste mal läufig und dann 1x im Jahr.

Tschechoslowakischer Wolfhund

Äusseres Erscheinungsbild:

Der Wolfhund ist ein grosser Arbeitshund, schnell, leichtfüssig, frei und elegant in der Bewegung. Seine charakteristische Gangart ist fliessend und anscheinend mühelos. Die Proportionen und die Form seinen Körpers spiegeln das grundlegend ausgewogene Verhältnis von Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer wider.

Weiterführende Informationen: