Charakter und Wesensmerkmale

Tschechoslowakischer Wolfhund

Von diesem Hund dürfen Sie keinen absoluten Gehorsam und Unterwürfigkeit erwarten, denn ihm fehlt die vielen Hunderassen eigene Unterwerfungsbereitschaft. Innerhalb der Familie sucht er sich seine Bezugsperson selbst aus. Jedoch ist er niemals ein sogenannter Einmannhund. Er betrachtet seine Familie als sein Rudel. Welchen Platz er darin einnimmt, sollten allerdings "seine" Menschen bestimmen.

Der TWH braucht Gesellschaft und Bewegung. Wenn Sie seine Bedürfnisse erfüllen und ihn körperlich und geistig fördern, ist er ein sehr anpassungsfähiger Hund. Stets neugierig und unternehmungslustig, liebt er es, Sie zu begleiten, seien es lange Wanderungen, Rad- oder Skitouren in geeignetem Gelände. Erhält er allerdings nicht genug Aufmerksamkeit und Auslauf, ist er schnell gelangweilt und kommt auf dumme Gedanken. Dann kann es passieren, dass er die Wohnung auf den Kopf stellt. Als äusserst selbstständiger Hund benötigt er eine liebevolle und konsequente Erziehung.